OLAV SCHIEDEL PAINTINGS
ohne Titel, Acryl auf Karton, 30x40 cm, März 2020 / Acrylmalereiohne Titel, Acryl auf Karton, 30x40 cm, April 2020 / Acrylmalereiohne Titel, Acryl auf Karton, 30x40 cm, Juni 2020 / Acrylmalerei
Die Angeklagte, Acryl auf Karton, 30x40 cm, März 2020 / Acrylmalereiohne Titel, Acryl auf Karton, 30x40 cm, April 2020 / Acrylmalereiohne Titel, Acryl auf Karton, 30x40 cm, Juni 2020 / Acrylmalerei
Auf Augenhöhe, Acryl auf Karton, 30x40 cm, März 2020 / Acrylmalereiohne Titel, Acryl auf Karton, 30x40 cm, Mai 2020 / Acrylmalereiohne Titel, Acryl auf Karton, 30x40 cm, Juni 2020 / Acrylmalerei
ohne Titel, Acryl auf Karton, 30x40 cm, März 2020 / Acrylmalereiohne Titel, Acryl auf Karton, 30x40 cm, Mai 2020 / Acrylmalereiohne Titel, Acryl auf Karton, 30x40 cm, Juni 2020 / Acrylmalerei

Acrylmalerei von Olav Schiedel, Künstler in Paderborn

Meine Bilder sind optische Reize gepaart mit Vorstellungskraft

Als Kind konnte ich mich über Stunden mit dem Betrachten von Wandfliesen, Linoleumböden oder furnierten Möbel beschäftigen. Aus dem gestürzten Furnier meiner Zimmertür entstanden in meiner Fantasie Rittergestalten, die Strukturen im Boden wurden zu fernen Landschaften wie in den Büchern und jede Fliese im Badezimmer erzählte eine eigene Geschichte.Im Trubel des Alltags schaffen wir Erwachsenen es oft nicht mehr, uns die Zeit für Tagträume zu nehmen, unserer Vorstellungskraft freien Lauf zu lassen. Einige verlernen es sogar.

Mit meinen Malereien versuche ich, unsere Wahrnehmung zu täuschen, Fehldeutungen zu ermöglichen und gezielt zu provozieren. Meine Bilder offenbaren ihre Geheimnisse nicht auf den ersten Blick und regen dazu an, der Imagination wieder freien Lauf zu lassen. Die Betrachter haben ganz unterschiedliche Assoziationen, was mich selbst immer wieder fasziniert.

Viel Freude beim Betrachten meiner Bilder.

Olav Schiedel


Über den Paderborner Künstler Olav Schiedel

Künstler-Paderborn Olav Schiedel

Über meine Acrlymalerei

Mit meinen aktuellen Werken lote ich die Grenzen zwischen abstrakter und gegenständlicher Wahrnehmung aus. Dabei bleibe ich oft gezielt unkonkret und fragmentarisch, um dem Betrachter verschiedene Assoziationen möglich zu machen. Die meisten Menschen sehen in meinen Bildern Gesichter und geisterhafte Gestalten, die ich auch teils schemenhaft andeute. Konturen und Hintergründe täuschen zunächst eine sichere Sicht vor, aber die löst sich beim Näherkommen oft auf in eine neue Vielfalt an Teilen, aus denen das Gehirn neue zufällige Körper zusammensetzt. Das unsere Wahrnehmung in Formen und Konturen vermeintliche Gesichter erkennen will, nutze ich gezielt aus.

Die Themen Sinnestäuschung & Wahrnehmung beschäftigen mich seit Beginn meiner Tätigkeit als Kunstmaler. Über Versuche in Bildhauerei und Radierung, bin ich immer wieder zu meiner dynamisch-impulsiven, an Mess-Painting erinnernde Acryl-Malerei aus den frühen Jahren zurückgekehrt, die auch jetzt wieder meine Bilder prägt.


Der Künstler Olav Schiedel

Ich wurde 1974 in Rheda-Wiedenbrück geboren und lebe und arbeite in Paderborn. Nach einer Ausbildung zum Tischler machte ich 1999 meine Abiturprüfung. Von 1998 bis 2002 bereitete ich mich autodidaktisch in verschiedenen Malereitechniken auf ein Lehramtsstudium im Bereich Kunst vor. Zwischen 2002 und 2004 erfolgte das Studium Kunst auf Lehramt an der Universität Paderborn bei Prof. Franz Billmeyer, Prof. Jutta Ströter-Bender, Prof. Franz-Josef Keyenburg mit den Studienschwerpunkten Bildhauerei, Malerei und Radierung. Nach vorzeitiger Beendigung des Studiums, erfolgte von 2005 bis 2016 eine unternehmernischen Tätigkeit abseits des Kunstbetriebes, die jedoch wegen einer chronischen Erkrankung beendet werden musste. Seit Anfang 2020 arbeite ich wieder als freischaffender Künstler in Paderborn.


Ausstellungen:

  • 2020 Gruppenausstellung Libori Spezial ART20 (european ARTISTS e.V.), Kunstverein Paderborn
  • Olav Schiedel - Triptychon in Primärfarben, Format je 20x20 cm, Acryl auf Leinwand, Katalognummern 2020-07-37 bis 39
  • 2008 Einzelausstellung St. Vinzenz Hospital, Rheda-Wiedenbrück
  • 2004 Gruppenausstellung "Atelier 2" in der Kulturwerkstatt Paderborn
  • 2003 Einzelausstellung "Wahn und Vision" bei Art & Antik in Paderborn
  • 2003 Gruppenausstellung zusammen mit Studierenden der Universität Paderborn 20 Jahre Städtepartnerschaft im Hotel Gromada, Przemysl/Polen
  • 2002 Gruppenausstellung zusammen mit Studierenden der Universität Paderborn "BOOKS IN MOTION: BUCH-MATERIAL-OBJEKT" in der Bibliothek der Ruhr-Uni-Bochum

Bei Interesse an meinen Acryl-Arbeiten oder anderen Anliegen können Sie mich gerne kontaktieren. Mail: o.schiedel@paderborn.com


Kontakt

  • Olav Schiedel
  • Ledeburstrasse 14
  • 33102 Paderborn
  • Germany

mail: o.schiedel@paderborn.com

Teilen

Tags

Künstler  Malerei  Abstrakt  Paderborn  Acrylmalerei  Gegenständlich  Kunst  Modern  Zeigenössisch  Maler  Illusion  Acrylfarben  Kunstmaler